Seezunge mit Orangenen-Pfeffer-Soße und Stampfkartoffeln


2 Seezungen mittelgoß ca. a200 Gramm abgezogen und küchenfertig
4 Esslöffel Bratenmargarine
5 Esslöffel Sonnenblumenöl
Salz-Pfeffer aus der Mühle
halbe Tasse Mehl
halbe Tasse Paniermehl

Deko:

1 Zitronen
1 Tomate
¼ Salatgurke


Soße:


2 Esslöffel Butter
2 Esslöffel Mehl
4 Große Orangen oder 150 Ml.frischgepresster O-Saft
1 kleines Glas eingelegter grüner Pfeffer
Salz


Pürree:


10 mittelgroße Kartoffeln mehlig kochend
1 Esslöffel Butter
1 Teelöffel Salz
2 Esslöffel Sahne
etwas Muskat
1 Bund frische Petersilie

Seezungen waschen und trocknen .Mit Salz würzen .Mehl und Paniermehl mischen und die Zungen
darin wenden damit eine Panade entsteht.In einer Pfanne ein Öl-Margarinegemisch erhitzen.Die
Seezungen hinein geben und von jeder Seite ca. 10 Minuten braten.


Soße:


Orangen auspressen und den Saft auffangen.
In einen kleinen Topf Butter erhitzen und Mehl zufügen.Mit einem Schneebesen umrühren bis keine
Mehlklumpen mehr vorhanden sind.Nun bei geringer Hitze nach und nach den O-Saft zugeben und
immer köcheln lassen .Soviel Saft zugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.Nun 2 bis 3
Esslöffel Grünen eingelegtem Pfeffer zugeben und mit Salz abschmecken.


Pürree:


Kartoffeln schälen und 20 Min.kochen lassen.Abgießen und mit einem Kartoffelstampfer
stampfen.Butter,Sahne und gehackte Petersilie zufügen und nochmals stampfen.Mit Muskat und
Salz abschmecken.Mit Hilfe einer kleinen Ringform aufdem Teller anrichten. Mit frischer Petersilie
überstreuen. Seezunge dazulegen und mit der Orangensoße übergiessen.
Wenn noch Zeit ist ;o) Teller mit Zitrone,Salatgurke und Tomate garnieren,

Nach oben